Kreuzberg, Berlin, Germany


Das Programm

Möglichkeiten, Kunst auszustellen, Konzerte oder Lesungen zu organisieren, gibt es genug.

Wir organisieren Veranstaltungen f√ľr befragbare K√ľnste: f√ľr Produkte der Malerei, Fotografie, Musik, Zeichnung, Literatur, der Architektur, des Weinbaus, usw. usw., deren Herstellung auf das Gespr√§ch mit denen zielt, die diese Produkte wahrnehmen, genie√üen oder auch sich von ihnen verunsichern lassen.
Befragbare K√ľnste brauchen einen Raum, in dem solche intensiven Prozesse der Verst√§ndigung im Mittelpunkt stehen k√∂nnen.





Unser Start ins Jahr 2021 - vorläufig nur online:
// Malochen - Bilder vom Arbeiten //
Ohne zu arbeiten, k√∂nnen wir nicht √ľberleben.
Aber was ist auf den Bildern zu sehen? Sensen, Hoch√∂fen, H√§mmer, Traktoren, Flie√üb√§nder, Labors, Reinr√§ume, N√§hmaschinen,Laptops... Fr√ľher geht es darum die gewaltigen Kr√§fte der Natur zu zeigen, die gez√§hmt und planm√§√üig bewegt werden, und heute, wie feinste, unsichtbare Strukturen des Lebens handhabbar werden.
Selten - zum Beispiel bei Adolph Menzel oder Chris Killip - geht es um die Menschen, die arbeiten, und die Gr√ľnde, warum sie arbeiten.
Dies wollen wir frag-w√ľrdig machen, mit 36 Tafeln in den Fenstern des FRAGERAUMS sowie auf der Homepage im zweit√§gigen Wechsel. Gleichzeitig w√§chst in unseren R√§umen die reale Ausstellung, die wir dann - irgendwann - ebenfalls er√∂ffnen...