Kreuzberg, Berlin, Germany


Das Programm

Elisabeth R. Hagers und Neo Hülckers Kompositionsprojekt beruht auf der Grundidee, den Ablauf der Zeit mit künstlerischen Mitteln zu verarbeiten.
Sie bearbeiten damit Gefühle, die wir alle kennen, wenn wir alte Tagebücher, Fotoalben oder Briefe in die Hand nehmen.
Faktisch war es Zufall - aber die Präsentation am "Totensonntag" hätte nicht besser geplant werden können ...

Zum Hintergrund der beiden Beteiligten: Elisabeth R. Hager ist Schriftstellerin und Neo Hülcker Komponist.